Allgemein, Trekking

Typisch Blondie

Ihr glaubt es nicht was mir heute passiert ist 😂😂 Typisch Blondie würde mein Vater jetzt wieder sagen!

Aber nun gut, erstmal von vorne…
Gestern den Tag haben Luna und ich eigentlich nur zum relaxen genutzt. Nach einem herrlichen Frühstück in Bad Reichenhall sind wir noch kurz durch die Innenstadt geschlendert und dann wieder ab zum Campingplatz – Füße und Pfoten hochlegen!

Heute ging es dann weiter Richtung Bischhofswiesen. Pünktlich um 9 Uhr waren alle Sachen verstaut und es konnte losgehen. Da wir etwas außerhalb von Bad Reichenhall unser Zeltplatz hatten und ich keine Lust hatte einen unnötigen Bogen zu laufen, habe ich mir gedacht ich laufe die ungefähre Richtung – das wird schon passen. Vorbei ging es dann irgendwann an einer Schranke (habe mich sogar noch aufgeregt das für Wanderer kein Weg war und ich Stück durch ein Busch musste) Weiter ging es dann in den Wald hinein. Immer den Weg steil bergauf ehe wir an einer Lichtung ankamen, gerade noch Fotos von Luna gemacht, rauschte hinter uns ein Auto heran. Schon beim aussteigen schrie der gute Kerl mich an, was ich hier zu suchen hätte – vor mir stand nun ein waschechter Hauptfeldwebel der Bundeswehr. Nun bekam ich die Standpauke meines Lebens! Ich schwörs euch, noch ein Satz mehr und ich hätte angefangen zu heulen 😂 Am Ende hat er wieder gelacht und gemeint ich wäre nicht die erste die hier lang marschiert. Nachdem er noch fein säuberlich meine Daten aufgeschrieben hatte, wurde ich galant zum Ausgang vom Truppenübungsplatz geleitet mit der Aussage: Nächstes mal wird es teuer! Uff ich hoffe echt es wird kein Nächstes mal geben 🤣 Am Ausgang war dann auch ein Schild, das der Weg aufgrund von Schießübungen gesperrt ist. Am Eingang war das aber nicht! Da würde ich meine Hand für ins Feuer legen ✌

So zogen wir nun weiter unseres Weges und hatten dann auch bald wieder den Salzalpensteig unter unseren Füßen. Nun ging es die Wiesen und Wälder bergauf und bergab. Immer eine wundervolle Aussicht auf die Berge u.a. sogar auf den Watzmann. In Bischhofswiesen angekommen, fand ich leider kein Zeltplatz also nochmal die Füße in die Hand nehmen und weiter bis nach Berchtesgaden. Mittlerweile hatten wir knapp an die 25km gemacht. Doch auch hier mussten wir noch ein Stück laufen, ehe wir ein Campingplatz gefunden haben. Nun haben wir beide unser Zelt am Königssee aufgeschlagen. Gerade noch rechtzeitig, denn seit Stunden regnet und gewittert es vom feinsten! Uns das beste: Es soll morgen auch den ganzen Tag regnen!

Drückt uns also die Daumen, das es schöner wird! Gerne schicke ich den Regen auch in den Harz 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s