Jakobsweg, Pilgern, Trekking

Die Angst vor dem ersten Schlag

In letzter Zeit schwirrten viele Touren in meinem Kopf, die ich unbedingt laufen wollte.
Vom Schluchtensteig, Traumpfad, Trekking in Slowenien bis hin zum Olafsweg in Norwegen war irgendwie alles dabei. Zum Schluss blieb noch der Traumpfad von München nach Venedig über. Das Internet wurde durchforstet, YouTube-Videos wurden angesehen und Bücher gelesen. Doch einige Zweifel ließen mich nicht los.

Schaffe ich das überhaupt? Ist das nicht zu gefährlich die Alpen mit Hund zu überqueren? Finde ich genügend Schlafplätze mit Zelt und Hund? Was ist wenn etwas passiert? Brauche ich alpine Erfahrungen und reicht meine Kondition?

Auf einige Fragen habe ich Antworten bekommen; auf andere widerum nicht!
Doch die Zweifel blieben, bis mir wieder ein Sprichwort einfiel, das ich mal irgendwo aufgefasst habe!

„Die Angst vor dem ersten Schlag, darf dich nicht hindern, das Spiel zu spielen!“

Eigentlich schon den Zug nach München gebucht, bin ich die Tage mal wieder im Harz wandern gewesen. Auf einer Rundtour entlang von saftigen Wiesen und versteckten Seen entdeckte ich einen alten Baumstumpf. Eine Stelle auf dem Stumpf war verkohlt. Beim genauen Hinsehen entdeckte ich aber eine Art Zeichen. Die verkohlte Stelle sieht für mich aus, wie eine Jakobsmuschel.

18699302_641883162666947_6904021975903967399_o

 

Für mich ein Zeichen von Loslassen und Losgehen. Zu Hause wieder angekommen, ließ mich dieser blöde Baumstumpf nicht los oder eher gesagt das Zeichen. Kurzerhand habe ich noch mal meine Tourenpläne hervorgeholt. Und was soll ich sagen?

Mitte Juni starten Luna und ich von Trier aus Richtung Spanien.
Knapp 2000 Kilometer liegen vor uns, tolle neue Eindrücke und Erfahrungen. Viel Freude, Leid, Angst und Glück werden wir wahrscheinlich wieder erleben.

Ob es das wert ist? Ich weiß es nicht! Diese Frage kann ich wahrscheinlich erst beantworten, wenn ich angekommen bin.

Doch wie schon geschrieben; die Angst vor dem ersten Schlag …

2 thoughts on “Die Angst vor dem ersten Schlag”

  1. Wahnsinn, da habt ihr ja einiges vor euch. Ich wünsche euch von Herzen viel Durchhaltevermögen, tolles Wetter, eine gute Kondition und vor allem viel Freude. Ich freue mich schon sehr den ersten Bericht von der Wanderung zu lesen. Ihr werdet sicher tolle Eindrücke bekommen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s