Allgemein

Schweinehund besiegt

Ich wusste ja das es anstrengend wird – aber so anstrengend? Heute morgen bin ich nach einem guten Frühstück in der Herberge aufgebrochen. Entlang der Straße führte uns der Weg an vielen kleinen Orten vorbei. Das ein oder andere Mal konnte Luna auch ein Wasserbad nehmen. Ich hab heute auch eins genommen, nur leider kam das Wasser von oben! Mal nieselte es, dann war wieder Sonne und dann regnete es Bindfäden. Also Regenponcho an und wieder aus und wieder an. Argh blödes Wetter und so richtig scheiße zum laufen. In Las Herrejas waren große Schilder – Pferde mieten bis O Cebreiro. Ich muss gestehen – kurz habe ich überlegt. Sollte ich mal den einfachen Weg wählen und mich tragen lassen? Nein! Mein Stolz war größer und verscheuchte den kleinen Schweinehund von meiner Schulter. Scheiß auf die 1PS! Du schaffst das auch so! Also ging es auf 2 Füßen und 4 Pfoten weiter. Richtig lustig wurde es dann hinter Las Herrejas. Mir war ja schon klar, das es Richtung O Cebreiro aufwärts geht. Aber so? Hinzukam das es sehr steinig und rutschig war. Meine Knie haben eine Party gefeiert! Noch nicht mal die hälfte vom Weg und ich hab jedem Walross Konkurrenz gemacht – so war ich am schnaufen. Aber nun ja, wenn ich noch ins trockene möchte, muss es weiter gehen! Irgendwann haben eine Amerikanerin und ich nur noch vor uns hergejammert! So richtige Heulsusen waren wir. Warum hatte ich nochmal auf das Pferd verzichtet? Das Wetter hat natürlich nochmal eine Schippe drauf gelegt. Warum soll ich auch schönes Wetter haben oder? Muss Frau Holle echt heute ihre Blumen (über)gießen?! Einzige positive an dem ganzen? Die Aussicht! Da wurde man schon bisschen wieder besänftigt, aber wirklich nur ein bisschen! Ich kroch mittlerweile auch eher auf allen Vieren, anstatt das ich lief und meine Zunge hing in den Kniekehlen! Dabei dachte ich schon, das meine Kondition gar nicht so schlecht ist. So kann man sich täuschen! Nach gefühlt Stunden sind wir dann klitschnass in Laguna angekommen. Bääääh alles war nass! Da ich absolut kein Bock mehr auf O Cebreiro habe, haben Luna und ich uns hier einen Schlafplatz organisiert. Gar nicht so einfach! Wir dürfen aber jetzt in einem Schuppen schlafen! Zum Glück kann das Zelt heute eingepackt bleiben – es wäre eine sehr feuchte Nacht geworden! Meinem Knie gehts übrigens den Umständen entsprechend gut 💪 Tut weh – ist aber auszuhalten!

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s